Dreambox DM500 HD Speicher erweitern

Vor einigen Jahren habe ich mir eine Dreambox 500 HD gekauft. Sie ist fast baugleich mit der Dreambox 800 SE. Abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, wie das fehlende Display, Einbau-Möglichkeit einer Festplatte, USB-Ports oder wechselbarer Tuner. Für mich war seiner Zeit das kein Problem, da mich mehr die Performance, der verbaute Prozessor und die RAM-Ausstattung interessiert hat, die bei beiden Modellen identisch sind.

Nach einiger Recherche bin ich im Internet fündig geworden, wie man die DM500 HD mit einem USB-Port erweitern kann. Ich habe mir die notwendigen Bauteile bestellt und es wurde wieder Zeit zum Löten.Inzwischen ist der Flash-Speicher (64 MB) für OE2.0 aber doch ziemlich knapp geworden. Ich nutze die Experimental-Version und bei Updates bekam ich regelmäßig die Meldung „no space left on device“. Anschließend war abgesehen von einer Neuinstallation nicht mehr viel zu machen.

bauteile
Bauteile

Fertig zusammen gelötet sah das Ganze dann so aus:

usb-board
Fertiges USB-Board nach dem Löten

Damit die Dreambox den Port erkennt muss nur noch der Widerstand R1011 ausgelötet werden, und der Stick wird von Flashexpander erkannt. Mit diesem Tool kann man bequem einige Teile auf den Stick auslagern und hat wieder ausreichend Platz für Updates.

R1011
Der Widerstand R1011 muss noch weg…

Das charmante an dieser Erweiterung ist auch, das man ein USB-Kabel anschließen und den Port an der hinteren Blende herausführen kann. Somit ist es auch möglich, eine externe USB-Festplatte anzuschließen.

Bedenkt dabei, das jegliche Garantie bei einer derartigen Aktion erlischt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.