Shellshock Proof of Concept

Nach Heartbleed ist aktuell der Bug Shellshock (CVE-2014-6271) wohl eine der gravierendsten Sicherheitslücken seit langer Zeit. Dadurch sind unter anderem zahlreiche Apache-Webserver auf Linux-Systemen betroffen, die durch das aktivierte Modul mod_cgi Scripte ausführen.

Hierzu gehören unter anderem Shell-Skripte. Hinzu kommt, das dieser Bug seit gut 25 Jahren in der Bash aktiv war und seit jeher Systeme theoretisch kompromittiert werden konnten.

Interessant ist auch der Ansatz von Geoff Walton den er in seinem Blog-Beitrag beschreibt. Die Lücke wird per DHCP-Option vom DHCP-Server an den Client übergeben und somit ist es möglich, auf einem DHCP-Client aus der Ferne Befehle auszuführen.

„Shellshock Proof of Concept“ weiterlesen

Absicherung von ownCloud mit Hilfe von fail2ban

Da die Grundinstallation von ownCloud in meinen Augen intransparent hinsichtlich Sicherheit ist, kam mir der Gedanke, fail2ban hierfür einzusetzen. Bei der Recherche habe ich mehrere Lösungsansätze gefunden, die aber nicht so richtig funktionieren wollten.

Ziel soll es sein, Brute-Force Attacken zu verhindern. Hierzu sei dank des Hinweises von Lutz Donnerhacke zu erwähnen, dass diese Lösung eine Brute-Force Attacke nicht in Gänze verhindert, sonder lediglich als Präventionsmaßnahme dient.

„Absicherung von ownCloud mit Hilfe von fail2ban“ weiterlesen