Kurzbericht zum NAS Zyxel NSA-320

Unter dem Motto „kurz angetestet“ möchte ich paar Erfahrungen zum NAS Zyxel NSA-320 teilen. Eingebaut ist eine Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB (nur 3,4W Stromverbrauch im Betrieb). NFS kann sehr einfach über das WebUI nachinstalliert werden.

Wer noch rsync und ssh benötigt, der kann die Erweiterung ffp (fonz fun plug) ebenfalls bequem nachinstallieren.

Hier die Test-Resultate vom NFS-Benchmark:

Results for write throughput:
 343.592 Mbit/s with udp,async,wsize=32768
 343.592 Mbit/s with tcp,async,wsize=32768
 306.778 Mbit/s with tcp,async,wsize=16384
 238.605 Mbit/s with udp,async,wsize=16384
 159.070 Mbit/s with udp,async,wsize=8192
 138.545 Mbit/s with tcp,async,wsize=8192
 132.150 Mbit/s with tcp,async,wsize=4096
 162.071 Mbit/s with udp,async,wsize=4096

Results for read throughput:
 660.754 Mbit/s with udp,async,rsize=32768
 660.754 Mbit/s with tcp,async,rsize=32768
 572.653 Mbit/s with udp,async,rsize=16384
 572.653 Mbit/s with tcp,async,rsize=16384
 409.038 Mbit/s with udp,async,rsize=8192
 409.038 Mbit/s with tcp,async,rsize=8192
 296.200 Mbit/s with tcp,async,rsize=4096
 343.592 Mbit/s with udp,async,rsize=4096

Testaufbau:

  • Erzeugen einer 1GB großen Datei mit zufälligen Inhalt (dd if=/dev/urandom of=/run/shm/test)
  • Die Testdatei wird via tmpfs auf dem NFS-Client im Arbeitsspeicher gespeichert
  • Einhängen der NFS-Partiton in einer Schleife jeweils udp/tcp und rsize/wsize von jeweils 4096/8192/16384/32768

Ansonsten ist das Gerät wie erwartet „günstig“ verarbeitet. Ansonsten macht die Web-Oberfläche und das System dahinter einen sehr soliden Eindruck. Kurz um ein preiswertes und günstiges NAS für daheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.